Dienstag, 4. Juni 2013

Erstaunlich wie schnell man in den Pausenmodus kommen kann

Heute Morgen war ich zur Brustkontrollsonografie. Das es dabei nicht bleibt, war mir schon klar. Schleppe ich doch schon seit Ende März einen Gnubbel in meiner linken Brust spazieren. 

Nein, es ist nicht der vom letzten Mal. Es nur dieselbe Brust, aber ein anderer Gnubbel. Der ist auch anders als alle Gnubbel, die mich bisher beehrten. Vorallem weil er sich so hartnäckig hält.

Fand die gute Frau Doktor auch und außerdem fand sie ihn sehr spannend ... deutlich tastbar, aber vom Ultraschall nicht auffindbar.

Für Kurzentschlossene wurde mir die Option eröffnet, zu bleiben, ein wenig zu warten und gleich eine Biopsie machen zu lassen. Da ich nichts Besseres vorhatte, nahm ich das Angebot dankend an. Erspart weiteres zermürbendes Warten und eine erneute Anfahrt. 

Ich musste erstaunlicherweise nicht lange warten. Obwohl sie erst einmal ein Kästchen erfinden mussten, das man ankreuzen konnte, weil die Biopsie auf Sicht und nicht per Ultraschallkontrolle oder Röntgen, erfolgte. Ist sonst nicht vorgesehen, aber sie machen gerne das Unmögliche möglich ... 

Und nun sitze ich hier auf meinem Sofa mit löchriger Brust und muss mich langweilen. 
Heute darf ich nix. Jedenfalls nix, was die Brust belastet.
Das Nix ist tatsächlich ziemlich groß. Man glaubt vorher gar nicht, wofür man nachher das Brustgewebe, welches man schonen soll, braucht ... zum Stricken benötigt man auch Brustgewebe ... ich jedenfalls. 

Auf Morgen, wenn ich auspacken darf, bin ich sehr gespannt. Mal sehen, wie blau ich bin.  
Und am Freitag darf ich dann bei meinem Arzt vorsprechen und fragen, ob der Pathologe schon zu einem Ergebnis gekommen ist ...

... langweile ich mich in Ruhe weiter ... ich könnte als zur Abwechslung und Beschäftigung ein wenig kühlen ... 

Kommentare:

  1. Ich drücke dir alle Daumen und Zehen, dass nichts schlimmes bei heraus kommt!!!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pia, bin in Gedanken bei Dir und drücke Dir die Daumen, dass es harmlos ist.
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Ebenfalls Daumen drück. Dann doch lieber Langeweile haben und im Pausenmodus sein als schwer krank.
    Liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  4. autsch ... ich drücke die daumen und hoffe mit dir, das der gnubbel nur nen oller gnubbel war und nix ernsthaftes verbirgt -knutsch-

    lg
    bini.

    AntwortenLöschen
  5. alle Daumen sind gedrückt Pia das da NIX ist was weiter die Seele belaste..bis Freitag kann das lange sein

    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen