Freitag, 11. Oktober 2013

Hätte die Schaltung ...

... des neuen Telefonanschlusses nicht funktioniert, hätte ich bestimmt umgehend Mittel und Wege gefunden, um dies hier kund zu tun und meiner Empörung Luft zu machen. Da das aber nicht nötig war, weil wir tatsächlich gerade mal dreizig Minuten ohne Netz waren, blieb der Blog leer...irgendwie logisch...pialogisch...

Und weil gerade schon mal da bin und mir vorhin etwas aufgefallen ist, muss ich gleich noch etwas fragen:

Seid ihr per Du oder per Sie mit euch, wenn ihr mit euch redet?


Wie ich darauf komme? Als ich vorhin einem Patienten mitteilte,  dass er doch ein wenig sehr früh (eine ganze halbe Stunde vor dem Termin) dran wäre,  teilte er mir mit: "Da habe ich zu Hause zu mir gesagt: "Ach, gehst du ein bisschen früher los, lieber Werner, dann bist du auf der sicheren Seite."

Ja, da war er auf der sicheren Seite, viel zu früh vor meinem Schreibtisch und mir kam die Erkenntnis, dass ich, wenn ich mit mir rede, mit mir per Sie bin. Ich spreche mich immer mit Frau Grimm an. Ist irgendwie auch viel höflicher, wenn ich mich gerade mal wieder beschimpfe...

Kommentare:

  1. Also ich bin per du mit mir, ich denke immer "das hast du gut gemacht Ariane..." und wenn etwas nicht so gut läuft, dann " mach dir nichts draus, frau kann nicht immer perfekt sein" "lachlachlach"
    Alles Liebe
    Ariane

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Frage - also, seit ich die Frau Wollfrosch bin, rede ich mich auch so an, aber Frau Wollfrosch und Du. Ist also eine Zwitteranrede oder so würde ich sagen. Den Herrn Wollfrosch rede ich genauso an, allerdings wenn er Bockmist gebaut hat, dann rede ich ihn mit Seinem Echtnamen und "Herr" an, allerdings auch per Du; man soll es ja nicht übertreiben mit der Förmlichkeit...
    Ach ja, Du warst dreißig Minuten netzlos? Ich habe es ohne eigenes Zutun auf inzwischen acht Wochen gebracht. Dass ich jetzt provisorisch online bin, hängt mit einem Riesentheater beim neuen Provider zusammen, der es auch nicht packt trotz gegenteiligen Versprechens. Die Kündigungsdrohung hat mir einen vorübergehenden LTE-Stick eingebracht - geht doch!
    Lieben Gruß
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. Da musste ich doch glatt schmunzeln. Bei mir ist es mal so, mal so. Ich glaube es kommt immer darauf an, was ichgerade mit mir zu besprechen hab. Bei lustigen Sachen bin ich per "du" mit mir, ist es was Ernsteres bin ich immer per "Sie" mit mir. Schließlich braucht man auch ein wenig Respekt vor sich selbst, oder?!

    Lieben Gruß

    Martina

    AntwortenLöschen
  4. ...also ich sag immer Du zu mir...allerdings lasse ich, wenn ich sauer auf mich bin das Frau weg...ich nenne mich dann nur beim Nachnamen...ich finde das verleiht meinem Streitgespräch mit mir mehr Ausdruck...=)
    Liebe Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Na, ich bin auch meistens per Sie mit mir, wenn ich über mich schimpfe, aber wenn ich mich lobe bin ich per Du.
    Liebe Grüße an Du/Sie Frau Pia Grimm
    von Christiane

    AntwortenLöschen
  6. mit vollem Namen wenn ich mich ertappe ..:D

    LG vom katerchen der ein schönes wochenende wünscht

    AntwortenLöschen
  7. Da bin ich ganz per Dü mit mir und gerne auch mal "Dusseltier" oder "was machste denn da"

    lieben Gruß Masch

    AntwortenLöschen