Samstag, 12. Oktober 2013

Im Visier ...

.

... der Wanderratte Fritz. 


Wenn ich in Hamburg verweile, gehört es für mich quasi zum Pflichtprogramm den Botanischen Sondergarten zu besuchen. Erstens weil er fast gleich ums Eck ist. Zweitens weil es dort einfach schön ist.

Für Fritz war es das erste Mal und er hatte das Glück gleich etwas Besonderes zu sehen zu bekommen.



Kaninchen sieht man dort tatsächlich recht selten und dieses war besonders niedlich.



Es hat sich eindeutig schon das dickere Winterfell angezogen und sieht herrlich knufflig aus.

Ich habe überlegt, ob es dasselbe Kaninchen ist, ...



... nur in ausgewachsen... welches ich dieses Jahr am Morgen eines heißen, späten Julitages traf, als ich allein im Sondergarten abhing, ...



... ich es mir gut gehen ließ ...



... und von meinem schattigen Plätzchen aus, sinnlose Fotos schoss.


Kommentare:

  1. schöne Fotos liebe Pia, aber ich glaube nicht das es das selbe Kaninchen war, welches Fritzchen entdeckt hat, vielleicht der Ururururenkel ;.))
    Liebe Wochenendgrüße von Christiane
    PS. das ist ja ein schönes Plätzchen im Botanischen Garten in Hamburg, bin begeistert.

    AntwortenLöschen
  2. selten sehen bedeutet nicht..es gibt keine..
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen