Donnerstag, 14. November 2013

Nach der zweiten Feder ...


...habe ich die Strickarbeiten am "Dreambird" eingestellt. 


Zum einen weil mir das Stricken so überhaupt keinen Spaß macht. Zum anderen weil er mir einfach zu klein wird. So viele Federn kann ich gar nicht stricken, dass er als Tuch zum Einwickeln taugt. Die Federlänge ist mir mit ca. 30cm einfach zu wenig. Als Schal ist er aber auch nicht wirklich zu gebrauchen. Also ab in die Tonne...so schnell werden manche Dinge fertig.

Kommentare:

  1. OH ..aber besser jetzt als als Schrankhüter

    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  2. das meine ich auch, wenns einfach nichts wird das einen gefallen kann ab und was anderes!
    Ich habs gerade auch mit meiner Schlafzimmergardine *grummel´*
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Gut, dass Du Dich so schnell entschlossen hast, aber die Erfahrung sagt ja, wenn man erstmal zweifelt, kann man sich auch nicht mehr überzeugen, also weg damit. Ist ja auch nicht so, dass frau keine weiteren Ideen mehr hat, stimmt's? Und mir hat das jetzt sehr geholfen, denn ich sinniere ja schon lange über dem Teil. Nun nicht mehr, danke, Pia!
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schade, der Anfang sah recht vielversprechend aus. Aber ich kenne das und manchmal ist es wirklich besser, man trennt sich gleich

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. ja das ist schon schade! Ich wollte auch was zum Einkuscheln und Einwickeln. Es ist ein Nuvem geworden aus handgefärbten Sockenwollresten. Aus der Schönfärberei sind einige dabei. Das Beste ist, dass man die Größe selbst bestimmen kann.
    liebe Grüße
    Ele

    AntwortenLöschen
  6. OK - nicht ganz so schön für dich ... aber ich kann mir das dann ja sparen mit diesem Vogel.

    Nichts wie ran ans nächste Projekt .

    LG Masch

    AntwortenLöschen