Dienstag, 3. Dezember 2013

Männer tun machmal seltsame Dinge


Der große Mitbewohner hier im Hause Sprottenpaula zum Beispiel bastelt sich jeden Morgen ... mal mehr, mal weniger lautscheppernd, ein Espressokochkonstrukt.



Jaja, damit es richtig schmeckt, muss die Tasse vorgewärmt werden. An sich nicht so unsinnig ... aber wenn man danach den fertigen Espresso erst einmal in die Ecke stellt, weil Mann keinen heißen Kaffee trinkt, verliert die ganze Aktion in meine Augen ein wenig an Sinn...aber lustig ist es schon und das obendrauf ist die letzte Lieblingstasse ... die anderen sind bereits alle am Boden zerschellt ... welch fröhliche Morgenatmo ...

Kommentare:

  1. aber sehr IDEENREICH der Herr..
    LG vom katerchen
    da hat man doch gleich die Idee für ein Geschenk..neue Tassen und ein Stövchen..

    AntwortenLöschen
  2. Aber ohne so seltsame Dinge, wie nur Männer sie tun, würde uns doch auch was fehlen, oder? Was mein Exemplar so ab und an mal bringt, das kann ich leider nicht veröffentlichen, denn er liest mit; aber für maximale Erheiterung sorgt es allemal.
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. *kicher* - Ich gehe mal davon aus, dass du an den kaputten Tassen schuld bist - egal wie, oder?

    Aber die idee ist doch recht speziell

    Lg Manja

    AntwortenLöschen
  4. Lustig wie so manche Männchen ticken *zwinker*
    lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. interessante technik - man koennte die tasse auch mit heissem wasser anwaermen, dann wuerd sie auch nicht runterfallen? allerdings - waer dann auch kein risiko mehr dabei:)

    AntwortenLöschen
  6. Echt köstlich, aber gerade deswegen mögen wir sie doch, "lach"
    adventliche Grüße
    von Ariane aus Wien

    AntwortenLöschen