Mittwoch, 19. März 2014

Der angepriesene Lotus Effekt, ...

... meiner Brillengläser, den ich beim Kauf milde belächelt und als völlig unnötig und verzichtbar erklärt habe, der aber nicht weg zu diskutieren war, wenn ich diese Gläser wollte, ist TOLL!
Ja, wirklich. Wasser perlt tatsächlich ab und der Schmierdreck, der sich gerne und schnell auf meinen Gläsern sammelt ... ich bin das aber nicht ... lässt sich ohne Schlieren einfach ... tatsächlich nur ein Wisch ... mit einem Mikrofasertuch beseitigen. Das begeistert mich total und lässt mich freundlich darüber hinwegsehen, dass ich nicht immer alles sehen kann und gerade am PC die Sache mit dem richtigen Sehen noch sehr schwierig ist. 
Wahrscheinlich würde es umgehend besser werden, wenn ich den Monitor auf den Boden stellen oder mich in so einem Tennisschiedsrichterhochstuhl ... he! unten im Keller steht noch der Hochstuhl vom Kind ... vor den PC setze würde ... 

Immerhin bin ich gestern schon unfallfrei Fahrrad gefahren und mir wird beim Gehen auch nicht schummerig, schwindelig und übel, weil sich die Welt vor, seitlich und hinter meinen Brillengläsern nicht in Einklang bringen lässt, so wie beim letzten Versuch vor einigen Jahren. 

Ich kann mir sogar vorstellen, dass ich die Brille mal ganz furchtbar gerne mag. Bringt sie doch jetzt schon viele mehr Kontur in mein Leben. Ich war mir gar nicht mehr bewusst, wie körnig Zucker ist oder welch tolle optische Struktur Kaffeemehl hat.

Oder die Eisfarne ...


... die hätte ich wohl gesehen, aber ohne Brille nicht in ihrer wahren Pracht. 

Toll ist es auch unterwegs aufs smarte Phone schauen zu können und wirklich etwas zu erkennen und nicht nur die Buchstaben zu raten oder erst einmal in der Tasche nach der Lesebrille wühlen zu müssen.
Jetzt muss nur noch das dringende Gefühl ... die Konditionierung aufhören, die Brille nach getanem Sehen abnehmen zu müssen, um wieder etwas sehen zu können und nicht mit Lesebrille gegen den nächsten Türrahmen zu rennen.

1 Kommentar:

  1. Na eben.
    Gleitsichtbrillen sind toll.
    Bloß müssen sie richtig angepasst werden; daher unbedingt ins gute Fachgeschäft, unangenehme Nebenwirkungen resultieren meist aus Unvermögen des Optikers.

    GLG Elena

    AntwortenLöschen