Mittwoch, 26. Februar 2014

Das war eine ganz klare Entscheidung ...

... gestern Abend.

Gegen die Sockenspitze ...



... und für Kissen und Bettdecke. 

Was bin ich nur immer so müde? Vielleicht sollte ich statt Frühjahrsputz, lieber einen Winterschlaf machen.

Samstag, 22. Februar 2014

Die Socken "Von Lachsen und Bären" ...


... sind endlich fertig. 

Ich habe sie mir mal kurz übergestreift, obwohl sie mir überhaupt nicht passen ... schade eigentlich ..., damit man vielleicht die Fische sieht, die ich eingestrickt habe, sieht.


Nochmal Fische ... 



... und ein Fisch und eine Schwanzflosse, die man weder hier, ...


... noch da ...


... richtig sieht. 


Ich glaube, ein Bild habe ich noch ...


... und sogar noch eins mehr ...



Es war, auch wenn es gedauert hat, sehr kurzweilig die Socken zu stricken. 


Sockenfakten:
  • Gr. 44/45 extrabreit
  • Gewicht 91g
  • SoWo "Von Lachsen und Bären" aus der Schönfärberei 
  • gestrickt mit den vernickelten von Knit Pro NS 2,5
  • Muster: glatt rechts von Fischen durchschwommen
So, jetzt mache ich mich ans nächste Paar für Bigfoot. Ich habe noch drei Wochen für zwei Paar Socken bis zum Geburtstag. Wenn ich denn zum Stricken komme, gut machbar ... aber immer dieser wenn .... denn ... 

Der Morgensonne entgegen ...


...streckt sich mein Klee. Wenn das kein Glück ist, weiß ich auch nicht. 

Ich strebe jetzt mit dem Lappen im Gepäck den Küchenschränken meiner Mutter entgegen ... das ist, selbst bei Sonne betrachtet, weniger glücklich ...

Freitag, 21. Februar 2014

Zwangsstricken ...

... gerade erfolgreich beendet ... erleichtert streck und dehn ... 

Zwangsstricken

Ich habe mir heute Abend Zwangsstricken verordnet,  damit die blöde Socke endlich fertig wird. 


Einzige Spielregel: Ich darf erst vom Sofa aufstehen, wenn sie fertig ist ... schnell noch alles herbeischaffen, was man zum Überleben braucht ... Tablet, Wein, Chips und für den Notfall, falls es doch länger dauert , weil ich noch Wichtiges zum Ablenken finde ... was bestiiiimmmt nienicht der Fall ist, Kaffee.

Donnerstag, 20. Februar 2014

Ich habe geerbt ...

... einen 24'' Monitor für meinen PC ... nun verlaufe ich mich in den Weiten der Bildschirmoberfläche. 

Jedes Programm, das ich öffne, ist groß, weit und leer und wahnsinnig bildfüllend. 

So groß, weit und leer, dass es hallt ... 


... das Kind lacht sich scheckig, wenn ich vor dem Bildschirm sitze und ein "Hallo" in die Weiten rufen ... beim Mailprogramm kam sogar ein "Hallo Pia" zurück ...
 

Dienstag, 18. Februar 2014

Up to date ...

... in den Regalen der 



Wir fügen uns ...

... einfach schön unauffällig ins Bild ein ...


... und so sehen manchmal, z.B. bei besonderem Ärger oder Ekel, meine Fußnägel aus ...


... zum Glück entrollen sie sich immer wieder recht schnell.

Montag, 17. Februar 2014

Im Botanischen Garten ...

... scheint schon der Frühling ausgebrochen zu sein. 


Kroketten gab es und nicht nur an geschützten Plätzen. Nee, auch mitten auf der Wiesen. Dem zausenden Sturm ausgeliefert. 


Winterlinge trauten sich auch schon heraus und Leberblümchen habe ich auch gesichtet. 


In den Gewächshäusern grünte und blühte es auch gar kräftig ...

 :

... und roch ganz furchtbar gut.

Die tropischen Abteilungen machen uns, der Kamera und mir, in dieser Jahreszeit zwar immer Kummer, weil das Objektiv so hübsch beschlägt, aber mit Geduld und Spucke kommt man auch dort zu seinen Bildern. 

.

Zur Not lustwandelt man zum Zeitvertreib über den großen Teich ...


... mit fünfzehn kann man die Hände in den Taschen lassen. Mit neunundvierzig nimmt man sie für die bessere Balance lieber aus den Taschen. 

Sonntag, 16. Februar 2014

Sonntagsblümchenplatzhalter


Ganz frisch handgemalt und handcoloriert. Das richtige, echte muss ich jetzt gleich erst einmal im Botanischen Garten knipsen. Ich hoffe, die Kamelien haben auf mich gewartet und sind noch nicht alle verblüht.

Donnerstag, 13. Februar 2014

Er wacht ...


... über die Besucher des Friedhofs.

Ich finde der Baum sieht aus, wie ein freundlicher Drachen mit Kuchenzahn ...



... und wildem Haarwuchs aus Warzen und Ohren.

Mittwoch, 12. Februar 2014

Damit der ♥allerliebste ...

... nicht immer Blümchen und Tiere mit mir anschauen muss, was er angeblich gerne tut, waren wir am Samstag im Automuseum Prototyp. 



Erstaunlicherweise gibt es auch da Tiere und die hängen an der Wand. 


Mich zumindest erinnert das Ding an einen Käfer mit zu wenig Beinen ... 


Und die schicken roten Sitze, die damals den Besitzer mit Stolz erfüllt haben werden ... 


... würden uns heutzutage nicht mal mehr als Gartenstühle entzücken ... davon ausgehend, dass man darauf sitzen sollte, denn schön sehen sie schon aus. 


Dieses Ding hier ...


... lässt mich immer an die alten Fischkonservendosen decken, bei denen man den Deckel so mühsam abrollen musste, wenn man konnte, weil man Glück hatte und der Anfangsnippel, den man in dieses "Aufrollstäbchen" einführen musste, mal nicht gleich abgebrochen ist ...

Sonntag, 9. Februar 2014

Freitag, 7. Februar 2014

In meiner Kindheit gab es freitags ...

... immer Fisch. Trockenen, zerfallenen Kochfisch ...

Bei mir gibt es heute auch Fisch ...


...schlecht zu erkennenden Fisch. Genauer gesagt Lachs. 



SoWo "Von Lachsen und Bären" aus der Schönfärberei.

Mittwoch, 5. Februar 2014

Titelte ich auch neulich noch:

Regenbogenbunt geht immer ... 

... kann ich heute nur sagen: Zweimal hintereinander Regenbogenbunt ...


... geht zwar, ist aber wenig erstrebenswert ... 



... weil ziemlich langweilig. Und wenn die Socken dann auch noch extrabreit sind ...



... zieht es sich ... hier zwar durchs Muster zusammen, ansonsten aber in die Länge. 

Ein Längenproblem hatte ich tatsächlich. Ich war mit der Socke noch nicht fertig, aber der zu bekleidende Fuß war plötzlich und unerwartet schon zu Ende ... seltsam, isser doch sonst nicht ... 

Jedenfalls habe ich nicht geribbelt, sondern auf Wunsch eines einzelnen Sockenträgers die Socke per Maschenstich abgenäht ... 


Öööhm ... ja ... hat irgendwie was von Amputation und wird sicher ein Einzelfall bleiben. Mir haben die abgehackten Sockenspitzen noch nie gefallen, wenn ich sie irgendwo gesehen habe. Live und am lebenden Socken gefallen sie mir noch weniger. 
Der Besitzer der Socken findet es extravagant und meint: "Sieht ja eh keiner." Nun gut, wenn es denn so ist ... 

Sockendaten: 
  • Gr. 44/45 extrabreit
  • Gewicht: keine Ahnung ... Socken waren zu schnell weg
  • 6fach SoWo "Regenbogenbunt" aus der Schönfärberei
  • gestrickt mit dem Alustrickbesteck NS 3
  • Muster: Gundel ... jaja, ich habe angefangen, es aufzuschreiben ... dauert aber noch

Montag, 3. Februar 2014

Gerade eben überfiel mich leichte Panik, ...

... als mir die Firma Wasserbetten Irgendwas mitteilte, dass sie meine Ware verschickt hätte ...

Kreisch! 
Was ist das denn? 
Ich habe kein Wasserbett bestellt und ich will auch kein Wasserbett haben!
Woher kennen die mich? 

Ja, und wenn man, als frau dann das Hirn mal wieder einschaltet und richtig liest, kann man sich freuen, dass die neuen Kopfkissen so schnell verschickt wurden ... 



Sonntag, 2. Februar 2014

Nicht ganz frisch, ...

... das Sonntagsblümchen, aber noch sehr schön. 


Seit letzten Samstag begleitet mich diese Rose und sie ist immer noch gut beieinander. Diese Langlebigkeit ist ja bei Blumen leider immer öfter die Ausnahme.


Darum gibt es auch noch einen tiefen Einblick.