Montag, 30. Juni 2014

Es ist noch Wolle da!

Wo? 

Na hier:

In der 



Mmmmhhhmmm ... ja ... also ...

... ich bins nochmal PaH!


Ich wollte mich für die Adotionsangebote bedanken, aber ich muss ... ich werde gerade in die Rippen gepiekst und soll sagen: darf hier bleiben. Ich habe mich klammheimlich eingeschlichen. Fliegen kann ich nämlich immer noch nicht ... vermutlich der Schnabel, ihr wisst ... 
Jedenfalls darf ich hier bleiben. Die Gefahr des Einstaubens besteht zum Glück nicht, weil wir jeden Tag umziehen müssen. Abends auf den Tisch, wenn sich das Sofa in die Schlafstatt verwandelt und morgens wieder zurück, wenn das Sofa dann wieder Sofa wird. So bleiben wir alle immer frisch und staubfrei und sehen was von der Welt. Vielleicht kommt ja Schibidubidu eines Tages auch noch zu uns. Der macht immer noch sein eigenes Ding und steht dumm rum und bewacht die Orchidee ... der ist schon ganz staubig. Aber ich habe läuten hören, dass er am Wochenende vielleicht mitfahren darf und Napf, Nupf und Froschkönig Paul, den Erstgeborenen besucht. PaH! und ich darf wieder nicht! Na mal sehen ... schleichschleichschleich ... 
Oh je, oh je! Was plappere ich hier heute Morgen eigentlich so viel und so dummes Zeug? Ich geh dann mal. Ich wollte nur Danke und Bescheid sagen ... muss alles ordentlich. 

Eine Schnittlauchblüte ...

... ist auch nicht mehr das, was sie mal war. 


Meine jedenfalls kommt ziemlich mickrig daher ...


Hübsch ist sie aber trotzdem.

Sonntag, 29. Juni 2014

Wir haben uns ...

... von hinten angeschlichen ...



... dabei weiträumig die Fanmeile umgangen ... weil wir mussten und weil wir keine Fans sind ... jedenfalls nicht vom Public Viewing und dabei gezwungenermassen von fremden Menschen permanent gedrückt zu werden ... 

Sind durch einen der Tunnel gelaufen und haben dabei die Baukunst der geflügelten Freunde bestaunt ... 



... und ihren Geschilpe gelauscht ... irgendwie geht schöner wohnen auch anders ... 

Entdeckten am Ende des Tunnel tatsächlich so etwas wie Licht ... 


... obwohl das heute nicht so leicht auszumachen war ... 

Umrundeten die Goldelse ... 



... blickten ihr in die Augen ... 



... und stiegen hinauf, um herunter und  ihr unter den Rock zu schauen ... 



Entdeckten beschmiertes und abgeplatztes Gold und ... 


... natürlich schon wieder die unvermeidbare Fanmeile ... 




Freitag, 27. Juni 2014

PaH!

Sie hat mir keinen Namen gegeben. Darum schau ich sie nicht an!


So! Das hat sie nun davon. 

Außerdem werde ich ausziehen. 

Wie gewünscht. Mir doch egal. 

Ich stell mich schon mal zu den anderen an die Haltestelle ... 


... oder mogle mich unter die Stammbesatzung des Sofas ...


... da fall ich gar nicht auf und dann bleib dann einfach da und heiße PaH!


Eigentlich bin ich nämlich eine ganz nette ... 


... auch wenn sie mich gern mal von oben herab betrachtet ...


... würde ich ja auch gern, wenn ich könnte. Kann ich aber nicht. Kann nicht fliegen ... schnüfff ...



... wahrscheinlich liegt es am Schnabel ...

Donnerstag, 26. Juni 2014

Die Tänzerin ...



... im gestrigen Dauerregen tanzte zu Melodien des Chilitropfen Orchesters ...



Im Publikum wurden die schöne Frau Oleander ...


 
... und der betropfte Herr Grüne Tomate auf dem Randplatz ...



... gesichtet.

Mittwoch, 25. Juni 2014

Original SchneeEulensocken...



... versus Original SchneeEule ...



Die Ähnlichkeit ist frappierend ... muhhaha ... 

Wie auch immer mir gefallen meine SchneeEulen sehr gut. 


Vor allem beweisen sie, dass ich noch Socken stricken kann und sogar zwei gleiche Socken fertig bekomme, sodass sie ein allgemein anerkanntes und sinnvolles Paar ergeben.


.

Hier ist ziemlich deutlich die Gundelvariation zu sehen. Ich habe bei den SchneeEulen sogar nochmal variiert und die Maschen immer links zusammen gestrickt. In den Zwischenrunden rechts.


Die SchneeEulen sind so nett und flauschig, dass sie direkt an meine Füße fliegen, als wären sie dafür gemacht ... 

Sockendaten: 
  • Gr. meine
  • Gewicht: 72g
  • SoWo SchneeEule aus der Schönfärberei
  • gestrickt mit den eckigen Hölzern NS 2,5
  • Muster: Gundelvariation

Dienstag, 24. Juni 2014

Das tatsächliche Sockenmuster Gundel, die zweite ...

... die richtige "Gundel", die, die ich zu erst gestrickt habe. Das andere ist die "Gundelvariation"



Als ich gestern meine Gundelsocken an hatte und gerade an den SchneeEulensocken im vermeintlichen Gundelmuster herumstrickte, fiel mir dieser Irrtum auf ... "Da fehlt doch was!", dachte es in mir. Genau, es fehlt die Rippe.






x l l O x x x x x x x x V l l x    35
x l l O x x x x x x x V x l l x    33
x l l O x x x x x x V x x l l x    31
x l l O x x x x x V x x x l l x    29
x l l O x x x x V x x x x l l x    27
x l l O x x x V x x x x x l l x    25
x l l O x x V x x x x x x l l x    23
x l l O x V x x x x x x x l l x    21
x l l O V x x x x x x x x l l x    19
x l l Y x x x x x x x x O l l x    17
x l l x Y x x x x x x x O l l x    15
x l l x x Y x x x x x x O l l x    13
x l l x x x Y x x x x x O l l x    11
x l l x x x x Y x x x x O l l x      9
x l l x x x x x Y x x x O l l x      7
x l l x x x x x x Y x x O l l x      5
x l l x x x x x x x Y x O l l x      3
x l l x x x x x x x x Y O l l x      1



Zeichenerklärung


x - rechte Masche

l - linke Masche 

O - Umschlag

Y - 2M re überzogen zusammenstricken (1M abheben, 1M re, die abgehobene Masche über die gestrickte re M ziehen)

V - 2 M re zusammenstricken

_______________________________________________________________

Der Mustersatz geht über 16 Maschen. 

Es werden Zwischenrunden gestrickt. In den Zwischenrunden werden die Maschen gestrickt, wie sie erscheinen. 

Die Umschläge werden rechts verschränkt gestrickt, damit es keine Löcher gibt. 

Wer Löcher mag, strickt die Umschläge einfach nur rechts. 



Samstag, 21. Juni 2014

Neulichst zu Besuch ...

... bei Eisbärs.


Außer faulem Herumliegen war erst mal nichts zu sehen. Der eine hier ... 



... der andere da ...

 
Irgendwie müssen meine Kamera und ich den eisigen Bären gestört haben, denn plötzlich hob er den Kopf und schaute mir in die Augen ... 


... gähnte ...


... reckte und streckte sich und stapfte schwankend zum anderen eisigen Bären hinüber ...

:

Stellte sich die spannende Frage: Was wird das nun? Streit ? Oder harmloses Hallo sagen? 


Man ließ einfach erst einmal nieder, ... 



... um dann dem anderen liebevoll ein Ohr abzukauen. 


 


Freitag, 20. Juni 2014

Dem Wetter angepasst, ...

... trage ich heute freundliches Grau und werde mir eine feuchtwindige Aussprache zulegen ... 

Mittwoch, 18. Juni 2014

Anleitung Sockenmuster Gundelvariation

Lange hat es gedauert, aber jetzt habe ich mich endlich aufgerafft und das Muster für die falsche Gundel, die zweite Gundel zu erst ...



... aufgeschrieben.





Wie immer gibt es nur dei Anleitung fürs Muster. Die Restsocken drumherum müssen selbst erfunden werden.



l  O  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  p     53
l  O  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  V  l      51
l  O  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  V  x  l      49
l  O  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  V  x  x  l      47
l  O  x  x  x  x  x  x  x  x  x  V  x  x  x  l      45
l  O  x  x  x  x  x  x  x  x  V  x  x  x  x  l      43
l  O  x  x  x  x  x  x  x  V  x  x  x  x  x  l      41
l  O  x  x  x  x  x  x V   x  x  x  x  x  x  l      39
l  O  x  x  x  x  x  V  x  x  x  x  x  x  x  l      37
l  O  x  x  x  x  V  x  x  x  x  x  x  x  x  l      35
l  O  x  x  x  V  x  x  x  x  x  x  x  x  x  l      33
l  O  x  x  V  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  l      31
l  O  x  V  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  l      29
l  O  V  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  l      27
p x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  O  l      25
l  x  Y  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  O  l      23
l  x  x  Y  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  O  l      21
l  x  x  x  Y  x  x  x  x  x  x  x  x  x  O  l      19
l  x  x  x  x  Y  x  x  x  x  x  x  x  x  O  l      17
l  x  x  x  x  x  Y  x  x  x  x  x  x  x  O  l      15
l  x  x  x  x  x  x  Y  x  x  x  x  x  x  O  l      13
l  x  x  x  x  x  x  x  Y  x  x  x  x  x  O  l      11
l  x  x  x  x  x  x  x  x  Y  x  x  x  x  O  l        9
l  x  x  x  x  x  x  x  x  x  Y  x  x  x  O  l        7
l  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  Y  x  x  O  l        5
l  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  Y  x  O  l        3
l  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  Y  O  l        1
___________________________________________________________________________________________

Zeichenerklärung


x - rechte Masche

l - linke Masche 

O - Umschlag

Y - 2M re überzogen zusammenstricken (1M abheben, 1M re, die abgehobene Masche über die gestrickte re M ziehen)

V - 2 M re zusammenstricken

p - 2 M links zusammenstricken


Der Mustersatz geht über 16 Maschen. 

Es werden Zwischenrunden gestrickt. In den Zwischenrunden werden die Maschen gestrickt, wie sie erscheinen. 

Die Umschläge werden rechts verschränkt gestrickt, damit es keine Löcher gibt. 

Wer Löcher mag, strickt die Umschläge einfach nur rechts. 

Dienstag, 17. Juni 2014

Die erste Blütes des Strauchbasilikums ...

Handyfotos lassen doch immer etwas zu wünschen übrig ... 

... und die Bienen und Hummeln stehen Schlange. 

Ich war so froh, als ich vor Kurzem doch noch ein Strauchbasilikum ergattern konnte. Der Kauf gestaltete sich dieses Jahr ziemlich schwierig. Keiner hatte welches. Dabei ist es so lecker und die fleißigen Bienen und Hummeln lieben es ebenfalls.  
Damit wir alle genug haben, habe ich den einen  oder anderen Blütenstand ausgeknipst. Dann wird das lichte Ding vielleicht noch ein Strauch mit vielen Blüten für die fleißigen Sammlerinnen. 

#BÄM ...

... so heißt das Eulentier, ...


... das ich für mein Kind produziert habe. 


Rot und Schwarz war gewünscht und ein bisschen Teuflisch ... nun gut, jetzt haben wir also auch noch eine Teufelseule in der Familie. 


Jetzt wage ich mich mal wieder an etwas größeres und stricke ein Paar Socken ... vielleicht ...

Sonntag, 8. Juni 2014

Bereits ausgezogener Eulenzuwachs ...


Nach der feierlichen Übergabe, gab es ein konspiratives Eulentreffen mit Helmut, vormals Pita ... 


Eigentlich hätte ich auch noch Schubidubidu mitnehmen sollen, er hätte gut in die Reihe gepasst ...