Montag, 29. Juni 2015

Montagnachmittag ...

... und da ich gerade mal nicht krank, in Urlaub oder beim Zahnarzt bin  
... heute habe ich nur Kopfschmerzen, wie leider viel zu oft und darum zählt das als Entschuldigung nicht ...
gab es ein Shopupdate 

in der 



Freitag, 26. Juni 2015

Stricke ich noch?

Ja, ich stricke noch und machmal wird auch etwas fertig.

Vor mehr als einer Woche hat dieses Sockenpaar ...


... die Nadeln verlassen. Eine freundlich GrauBraune Sockenwolle mit Baumwolle. Diese gewagte Farbkombination war der freie Wille des Empfängers.


Angefangen hatte ich sie in Husum. Ich hatte nichts zu stricken mit in den Urlaub genommen und so bot es sich an im Husumer Wollladen mein diesjähriges Knäuel Industriesockenwolle zu erstehen.

Sockendaten:
  • Gr. 44
  • Gewicht: 88g
  • Sockenwolle von Lana Grosse mit Baumwolle ... genaueres gibt es nicht mehr, die Banderole ist verschwunden
  • gestrickt mit Alunadeln NS 2,5
  • Muster: Männerglattrechts
Ich hätte noch ein Paar fertig. Jedenfalls von der Anzahl der Socken und der gleichen Größe her, aber tatsächlich sind es nur zwei halbe Sockenpaare.


Links der Socken ist aus der SoWo "Nails" aus der Schönfärberei mit der Gundel verstrickt. Der rechte ist aus einer Lana Grossa Meilenweit SOLO  COTONE. Eine interessante Sockenwolle, weil sie ganz ohne Wolle ist. Nur Baumwolle mit 13% Polyether(Elité). Strickt sich gut, fühlt sich toll an und wenn sie dann noch relativ haltbar wäre, wäre sie ein Traum.


Montag, 22. Juni 2015

Obwohl meine Geduld ...

... heute arg vom Shopsystem auf die Probe gestellt wurde, habe ich es geschafft ein paar frische Stränge in die 


 


zu schieben.

Letzte Woche ...

... wollte ich bloggen, aber meine diesjährige Erkältung nahm mich so in Anspruch, dass ich dazu nicht kam. Zu groß waren die Mühen des rechtzeitigen Taschentücher Auseinanderfalten und überhaupt atmen zu können.

Heute übe ich mich mal wieder im "Auf wie vielen Baustellen kann ich gleichzeitig arbeiten". Nicht sehr effizient und darum schließe ich auch schnell diesen Post, weil das wäre die vierte Baustelle und was zu viele ist, ist zu viel ... muss selbst ich manchmal einsehen.

Montag, 8. Juni 2015

Das da neulichst ...

... waren die "Fettaugen" unserer Entrecôte, die wir gemeinsam verschmähten. Ich verschmähe meins immer und könnte eine Sammlung aufmachen. Der Herzallerliebste verschmähte nur dieses Mal. Das Fleisch drumrum war aber sehr lecker und zart und ausreichend roh oder gebraten ... je nachdem wie man es sieht.

                                          . . . . . . . . . . . . . . . 

Im Anschluss sieht man Werbung ... 


... ja, genau, es ist Montag und die 


hat Zuwachs bekommen.

Dienstag, 2. Juni 2015

Urlaub!!!

Husum.

Unser Wetter ...


... von innen. Unser Wetter von aussen ...


... von innen wie aussen stürmisch, grau und nass. 

                                                       . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 

Das ist unser Kühlschrank ...


.. der eigentlich der Deckel unseres Grills ist, der nicht da ist. Der Grill ist nicht da, der Deckel schon.
Leider wissen wir weder wo der Grill ist, noch warum der Kühlschrank nach anfänglicher Tätigkeit seine Bemühungen im Laufe der Nacht vom Sonntag auf den Montag aufgegeben hat.
Von daher ist es aus technischer Sicht gar nicht so schlimm, dass das Wetter nicht so schön ist.
Das Wetter soll morgen besser werden. Ob es dem Kühlschrank morgen besser geht, ist noch ungewiss.
Heute sollte jemand kommen und sich des kranken Kühlschranks annehmen. Es war auch jemand hier, aber  das einzige, das wir fanden, als wir wiederkamen, war eine Kühltasche mit einem Kühlakku und einem Beutel Eiswürfeln ... immerhin brauche ich heute Abend keinen warmen Wein trinken ...  Prost!