Samstag, 4. Juni 2016

Hach!

Das Leben kann so idyllisch sein!

Man muss nur früh genug aufstehen.

Dann ist es noch nicht so warm und man kann sich auf den Balkon setzen.
Wenn man nicht so langsam ist wie ich oder nicht noch tausend Dinge meint vor dem Setzen erledigen müssen, ist sicherlich auch noch der Kaffee heiß. Ein Umstand an dem man bestimmt arbeiten kann.

Dann schlafen die Nachbarn noch und den einzigen Lärm verursachen die Vögel, die sich um was auch immer streiten oder die Elster, die im Birkenwipfel rechts von mir wild herumhüpft und dabei die ganze Zeit herumschreit, obwohl da gar nichts anderes außer Birke ist.

Dann ist der Himmel blau:



... aber warum der Nachbar seinen Balkonsichtschutz tätowiert hat, bleibt sein Geheimnis. 


Ich beende jetzt diese Idylle und gehe Wäsche aufhängen. Die Nachbar werden auch langsam wach und kommen aus ihren Löchern Wohnungen.

Kommentare:

  1. Blauer Himmel? Nicht vorhanden. Nachbarn sitzen alle in ihren Häusern, weil es regnet und gewittert. Schön! :-)))
    Liebe Grüße und einen schönen Samstag!
    Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Tja, "die Geschmäcker der Gestecker sind verschieden" so heißt es doch, gell :-))
    Übrigens, blauer Himmel, und keine unmittelbaren Nachbarn, da Wohnung zum Verkauf steht ;-)
    Tschüssle

    AntwortenLöschen