Montag, 4. Juli 2016

Nachdem ich während der letzten zehn Tage ...

... die meiste Zeit damit verbracht habe irgendwie krank zu sein ...damit es nicht langweilig wird, irgendwie immer anders krank..., könnte ich es jetzt mal wieder mit Bloggen probieren. Was aber nicht so einfach ist. Denn wenn man krank ist, jedenfalls temporär krank ... also nicht so krank, dass man nicht arbeiten gehen kann ... bis auf einen Tag ... ist der berichtenswerte Erlebnisfaktor nicht so groß. 

Ich könnte vielleicht berichten, dass inzwischen tatsächlich zwei Kilo die Waage wieder verlassen haben. Ungeklärt ist bisher noch, wo sie mich verlassen haben. Die einzige Stelle, an der es mir auffällt, sind die Finger. Ja, die Ringe sitzen doch wieder wesentlich lockerer. Naja, warum nicht zwei Kilo an den Fingern abnehmen? Das Wo kann man sich sowieso nicht aussuchen. 
Blöd ist nur das dünnere Finger nicht zu mehr Platz in der Hose führen ... irgendwie muss ich daran noch arbeiten. Das Ganze optimieren. 
Es führte keine wundersame, großartige, neumodische, irgendwie speziell angelegte Diät zu diesem Verlust. Ich habe schlicht aufs gute alte FdH gesetzt. Weniger Energie zuführen als gebraucht wird und schon wird es weniger auf der Waage. Ganz einfach. Gut, ich gestehe: Ich hatte/habe Unterstützung von irgend so einem Magendingens ... vermutlich eine Magenschleimhautentzündung, das die Lust aufs Essen ein wenig einschränkt. Aber im Gegenzug muss ich auf gesteigerte körperliche Aktivität verzichten ... man stelle sich vor, ich hätte mich körperlich mehr betätigen können, hätte somit bei gleicher Energiezufuhr mehr Energie verbraucht, dann wäre ich jetzt vielleicht gar nicht mehr da ... wie gut, dass ich nicht mehr tun konnte ... ;O)

Nun ist Schluß mit nichts tun. Auf in den Kampf ... hü! Hopp! Hopp! 

Kommentare:

  1. Au weia. Dann doch lieber dickere Finger als das Magendarmdingens. Hoffe, du bist jetzt dann wieder topfit!
    Liebe Grüße Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Hppp-Hpoo- Hurra,
    die Pfunde sind bald wieder da, ich spreche aus Erfahrung ;-)
    Was ich aber als positiv bewerten kann ist, wenn man wieder gesundet, die FDH-Ernährungsweise beibehält, dann so ein Magen-Darm-Effekt als Start für eine erneute Abnehmphase verwenden kann.
    Diese wiederum aber auch nicht ewig durchzuhalten ist wie bei mir die Erfahrung zeigt, seufz.
    In diesem Sinne weiterhin gute Gesundheit
    Liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen