Montag, 17. Oktober 2016

Der Plan sah vor, ...

... dass ich heute Morgen laufen gehe. Den Plan hatte ich ohne den Schweinehund gemacht. Das war ein Fehler.

Als ich heute Morgen in der Küche stand und Äpfel für den Dörrautomaten in Form schnitzte, lümmelte der Schweinehund nämlich sabbernd auf Küchenfenster herum und nöhlte: "Kuck mal! Es ist ganz scheußlich draußen. Grau, diesig, neblig. Da jagt man keinen Hund vor die Tür." 

Ich versuchte ihn zu beschwichtigen und erklärte: "1. kannst du hierbleiben. Ich habe dich nicht gebeten mitzukommen. 2. ist es gar nicht so neblig. Das Fenster ist bloss dreckig und dein Gesabber macht es nicht besser." 

"Dann bleib hier und putz das Fenster!", sprach der Schweinehund weise. 

Ich habe seinem Drängen nachgegeben. Ein sauberes Fenster ist fast so fein wie Laufen ... außerdem ist morgen schon wieder Gruppensportdienstag ...

... aber irgendwie ist es immer noch ziemlich diesig.

Kommentare:

  1. Fenster putzen ist auch gut ist halt eine andere Bewegungsart... morgen ist dann richtig Sportliches dran d agibt es nicht den Schweinehund!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hm. Ich glaube, ich wäre lieber raus gegangen. :-)))
    Liebe schweinehundbekämpfende Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen
  3. ähnlich gings mir heut auch ;-)
    ich hab den schweinehund angeleint und bin raus, allerdings nicht zum "laufen, nur für einen spauiergang und zum espressotrinken. aufwärmen ist ja auch wichtig.
    fensterpputzen hab ich verschoben, is ja eh früher duster nu :-D
    und meine baustelle vor der tür....... ne, da putze ich nicht.

    grüßle zu dir imme ecke und einen wunsch auf besseres wetter, wird zwar morgen auch nicht klappen und dann steht der schweinehund wieder auf der matte.

    flo

    AntwortenLöschen
  4. Immer noch diesige Fenster? Dann musst du wohl bis zum Frühjahr durchputzen.
    Falls dir die Fenster ausgehen: hier gibt's mehr davon ...
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen