Montag, 20. März 2017

MontagMorgenBrösel


  • weil mir der Wollhaufen nicht groß genug wird, aber keine Wolle ... keine passende ... keine Wolle in der Farbe mehr da ist und ich nicht gewillt bin noch ein Knäuel zu erwerben (ich müsste ja auch noch etwas dazu kaufen, weil ein Knäuel alleine fürchtet sich auf der Reise und so ein Karton ist viel zu groß für eins allein ... das wäre Verschwendung von Ressourcen) habe ich ein Knäuel ... zur Not ließe sich ein weiteres und durchaus noch eins finden ... dünne Baumwolle in einem satten Aubergineton herausgekramt und angehäkelt.
ja, heute ist schon morgens mit zunehmender Dunkelheit zu rechnen ... ich glaube, es war noch nicht mal richtig hell - von der Luftfeuchtigkeit oder sollte man besser Luftnässe sagen, will ich gar nicht reden

  • ich glaube, das wird ganz hübsch und wenn ich schnell laufe, sieht es keiner so genau und denkt das muss so. 
  • ich glaube, ich sollte mich wieder viel mehr an lila Farbtöne wagen ... zurück in die 90er. Da war ganz viel lila bei mir und lila und grün passt gut. Und schwarz auch ... 
  • auch wenn man etwas anderes vermuten würde, bin ich nicht nervös oder hektisch wegen der Hochzeit. Ich freue mich. Bin im positiven Sinne aufgeregt, aber ich habe nicht den geringsten Stress. Es ist alles geregelt. Wir müssen nur noch hingehen und andere machen lassen. Ich habe mich sogar inzwischen des Gefühls entledigt, es unseren paar Gästen nett machen zu müssen. Sie zu unterhalten. Ihre Erwartungen zu erfüllen. Muss ich nämlich nicht. Es ist meine/unsere Hochzeit und sie dürfen dabei sein. Es bekommt jeder bei der Trauung einen Platz in der ersten Reihe, jeder danach im Restaurant einen Stuhl und etwas wirklich Gutes zu essen und zu trinken nach eigener Wahl. Unterhalten müssen sie sich selbst oder im Zweifelsfall mich. Weil - es ist meine/unsere Hochzeit und auch definitiv mein Geburtstag, was beim 53. nicht so wichtig ist. Es gab schließlich schon einige davor und hoffentlich auch noch ein paar danach. Man weiß ja nie. 
  • zu unserer Silbernen Hochzeit bin 78
  • ich mache jetzt alles, was ich bis hierher durchs unbedingt ins Blog bröseln müssen, vermieden habe 
  • allen vorbeilesenden einen wunderbaren Montag 

Kommentare:

  1. Super, wenn Du so entspannt an Deinen großen Tag gehen kannst - möge es so bleiben, denn Deine Argumente sind genau richtig; es ist Euer Tag und die anderen dürfen teilhaben; Ihr seid nicht die Alleinunterhalter. Aber das wird schon, ganz bestimmt!
    Hihi, zu unserer Silbernen Hochzeit bin ich dann auch schon 72 - darf man gar nicht dran denken...
    Dein Tuch wird der Hammer, auch wenn Häkeln nicht mein Ding ist, ich finde es einfach toll und schön warm wird es auch.
    Liebe Grüße aus dem Sauwetter - Regina
    P.S. wirst Du dann als Ehefrau eigentlich nach Norden umziehen???

    AntwortenLöschen
  2. Du machst das vollkommen richtig, ich sehe das genauso.
    Und dein Tuch ist der Hammer, echt !
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine sehr gute Einstellung! Wenn ich dran denke, als ich mit 21 Jahren geheiratet habe, da hatten die Schwiegereltern und Eltern in erster Linie das Sagen, was die Hochzeit anbelangte. Ich könnte da heute noch schreien.
    Ich wünsche dir einen absoluten Glückstag!
    Liebe Grüße Linda

    AntwortenLöschen
  4. Du/Ihr machst es genau richtig es ist euer Tag. Mir zunehmenden Alter( auch bald 53) wird es mir immer egaler was andere Denken oder Meinen. Bei unserer Silber Hochzeit bin ich 62😁. Alle Geburtstage feiere ich genau so wie alle anderen Festtage, nämlich nur wenn ich Lust habe und nur im kleinen Kreis.
    Ich wünsche euch einen tollen Tag, voller Spaß und Freude und weil ich im richtigen Leben ja auch Standesbeamtin bin, möchte ich euch noch mein Lieblings-Gedicht von Christian Alden (benutze ich so gern bei meinen Traureden) mitgeben:
    Ich will wachen, wenn du müde bist.
    Ich will erinnern, wenn du vergisst.
    Ich will schweigen, wenn du recht hast.
    Ich will sprechen, wenn du irrst.
    Ich will vorangehen, wenn du zögert.
    Ich will stark sein, wenn du versagt.
    Ich will gehen, wenn du allein sein musst.
    Ich werde aber immer da sein, wenn du mich brauchst.

    Habt einen wundervollen Tag
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja so viel Farbe ist doch toll bei diesem Grauwetter.
    Auch ich finde, jeder soll es so machen wie es für sich selbst am Besten passt.
    Lieben Inselgruß und auch dir einen guten Wochenstart
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Pia, Du machst es genau richtig. Es ist Dein/Euer Tag und so soll er auch nach Eurem Geschmack ablaufen. Wir haben damals ohne die ganze Familie und nur mit unseren Trauzeugen (lieben Urlaubsfreunden, die wir mit unserem Endschluß zu heiraten überrascht haben, die aber gerne mitgekommen sind) einen wunderbaren Tag verlebt und erinnern uns gerne daran zurück. Übrigens ich bin bei unserer Silberhochzeit 69 !!!! Dir einen schönen Montag
    Christiane

    AntwortenLöschen