Mittwoch, 29. März 2017

So gern wie ich ...

... unterwegs bin, so gern bin ich wieder zu Hause und wechsle nach drei Tagen ohne zu zögern diesen Ausblick ...


... von heute Morgen gegen diesen ...




Der Rügendamm, der uns sehr freundlich begrüßte, verabschiedete uns heute grau in grau ...




... und relativ feucht. 


Wir können uns aber wirklich nicht beschweren, weil wir drei Tage lang das schönste Wetter hatten. Strahlender Sonnenschein und wundervolle Sonnenuntergänge. Gestern schenkte man uns am Königsstuhl ein ganz großartiges Schauspiel ... Nebel! Es war toll. Davon werde ich noch berichten.

Jetzt zeige ich noch schnell meinen Brautstrauß, der auch mich gewartet hat ... 



... und immer noch toll ist und nein, er lässt sich nicht trocknen. Ranunkeln sind dafür nicht geeignet. War auch nicht beabsichtigt, weil er sowieso nur rumstehen würde und einstaubt. Ich habe Bilder von ihm und viel wichtiger - ich habe ihn und den Tag ganz tief in meinem Herzen verankert. Das reicht an Erinnerung ... alles andere verstaubt und zerfällt eh nur ...

... und dann zeige ich noch den ersten Milchkaffee nach Tagen ohne im neuen Milchkaffeeeimer ... 




... sah aus wie ein Fisch und nun kochen/braten ... Fisch! 

Kommentare:

  1. Ja, Erinnerungen im Herzen verliert man nie.
    Liebe Grüße Linda

    AntwortenLöschen
  2. das bleibt und nur gut dass ihr 3 Tage schönes Wetter hattet und schwupp schon wieder alles vorbei die Aufregung um all das und jetzt gehts in den normalen Alltag über!
    lg Elke

    AntwortenLöschen