Dienstag, 9. Mai 2017

Danke fürs Daumendrücken

Die gestrige Klausur zauberte ein hochzufriedenes Strahlen ins Gesicht des Kindes. 

Nun heißt es fürs Kind Ende des Monats oder Anfang nächsten Monats noch die vierte Prüfungskomponente in PW und seinen mündlichen Vortrag über seine beim Bundeswettbewerb für Informatik eingereichte und bereits mit einem Preis versehene Arbeit zu überstehen. 
Dann kommen um den 20. Juni herum die Ergebnisse der schriftlichen Prüfungen und die Möglichkeit sich in zwei der drei Fächer noch mündlich prüfen zu lassen, wenn die schriftliche Note nicht ausreicht.

Wir sind gespannt.

***

Ich selbst habe leider kein Abitur. Ich hätte gerne und aus der heutigen Sicht und mit ein wenig Unterstützung von irgendwo hätte ich es bestimmt geschafft. so bin ich, nachdem ich in der siebten Klasse einmal sitzen geblieben bin, nach der 8. Klasse vom Gymnasium abgegangen und habe mit Mühen, weil dann der Motorradunfall dazu kam, meinen Realschulabschluß/die mittlere Reife gemacht.
Man hielt mich für zu blöd. Ganz besonders meine Eltern hielten mich für zu blöd oder gerne auch für zu faul. Auf den Gedanken, dass ich auf Grund meiner familiären Umstände (es ist nicht einfach, wenn man einem Alkoholikerhaushalt entspringt ... Alkoholismus reicht bei bei mir in der Familie zu beiden Seiten bis jeweils zu den Ururgroßeltern ... ich kenne die tiefsten Abgründe eines Alkoholikers, meine  große Schwester hatte auf Grund des großen Altersunterschieds das Glück sich rechtzeitig aus dem Haushalt verabschieden zu können ... wir beide scheinen die erste zu sein, die sich an diesem Familienerbe stören und nicht gewillt sind diese Tradition nicht fortzuführen) nicht in der Lage war die Leistungen in der Schule zu bringen, die wünschenswert wären/waren, kamen sie nicht. Naja, wie denn auch, wenn man nur mit sich selbst beschäftigt ist?

Auf jeden Fall bin ich sehr stolz auf mein Kind und in der Tat auch auf mich, dass es mir gelungen ist ihn auf diesen Weg zu bringen, zu begleiten und zu unterstützen, so weit das möglich und gewünscht ist. 

Kommentare:

  1. Gratulation für Lukas !!! Mehr per WA ...
    Liebe Grüße von Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Na dann kann ich ja wieder loslassen ;O))))... herzlichen Glückwunsch
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch für deinen Sohn !
    Und du kannst und darfst auch stolz sein !!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Das sind ja tolle Nachrichten.Es freut mich,das das Daumendrücken geholfen hat.
    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Das sind ja tolle Nachrichten.Es freut mich,das das Daumendrücken geholfen hat.
    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  6. das hört sich toll an und noch so lange warten bis er es in der Hand hält... nah das glaube ich dir dass du es geschafft hättest wenn dir jemand bei gestanden hätte, ging mir auch nicht anders leider..
    toll und stolz kannst du sein dass du nicht in diese blödsinnige Fussstapfen gegangen bist von deiner Verwandschaft!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe auch kein Abitur, ich hätte es sicher auch geschafft, hatte eine Empfehlung fürs Gymnasium, aber schlichtweg keinen Bock drauf, und meine Eltern haben meine Lustlosigkeit unterstützt. So blieb es bei der Realschule ...
    Fein, daß das große Kind so erfolgreich ist!
    Liebe Grüße Linda

    AntwortenLöschen